Herzlich Willkommen auf der Hunde-Homepage!

Eine kleine Lebensgemeinschaft  "Von der liebevollen Hingabe eines Hundes" bzw. Katzen und Hühnern.

Wir sind eine kleine Truppe von 5 Bolonkas, 1 Hovawart, 6 Katzen und 7 Hühnern und leben mit unserer menschl. Lebensgefährtin Frauchen Elke Schulz auf einem kleinen Hof an der Grenze zwischen Thüringen/Grabfeld, dem kl. Städtchen Römhild (25 km von Meiningen) und Unterfanken/Rhön-Grabfeld, dem kl. Städtchen Bad Königshofen ( 30 km von Bad Neustand a.d. Saale):

 

Bei uns zuhause läuft alles anders , als in macher Bolonka-Zucht, die das ganze Jahr immer wieder Baby´s wie wir verkaufen. Frauchen wird durch uns nicht reich. Wenn sie durch eine Massenzucht sich durch uns finanziell bereichern würde, wären wir alle Tiere, sehr von ihr enttäuscht. Wir  bekommen ganz, ganz viel Liebe und Zuwendung von unserem Menschen. Wir dürfen den ganzen Tag draußen spielen, haben immer Zugang zum Garten, indem wir nach Hundeart herumtollen dürfen.

Auch dürfen wir alle, einschließlich der Katzen in einem riesengroßen Bett mit unser Gebieterin schlafen, außer natürlich unse große Hovawarthündin Inara, das ihr lange große Probleme bereitete.

Unsere „Gebieterin“ - züchtet uns kleinen und großen wunderbaren Hundewesen, in der Gesinnung, das wir als Hundegefährten im  Auftrag unser aller Schöpfer, unseren Lebensabschnitt-Gefährten, auf ihren oft schweren, traurigen, leidvollen, Lebensweg als hingebungsvoller, absolut treuer Kamerad und Begleiter viel Freude und Sonnenschein in ihren oft stressigen und hektischen Alltag bringen. Daher der Zwinger-Name „Sunshine forever - „Sonnenschein für IMMER"

 

Jeden Tag geht unsere Chefin mit uns in der Natur spazieren, ooohhh, ist das wunderbar, wir dürfen frei umherspringen, über Wiesen, Felder flitzen, und bei großer Hitze in Schlammpfützen und Wildkot wälzen, herumschnüffeln, Erde Aufwühlen, sowie Mäuse fangen nach Lust und Laune. Das ist saugeil!!! Oft zum Leid und Ärger unserer Menschen-Mama. Das Auto ist von Schmutz versaut, wir stinken nach Scheiße usw. Oft ist sie deswegen sauer, da sie uns alle Abduschen u. Baden muss, denn so geht es abends nicht ins Bett. Wir dürfen unser Hundeleben alle voll ausleben, das ist coool und deswegen lieben wir sie alle, unsere Menschen-Mama Elke.

 

Bevor unsere Menschenmamma ins Bett geht, dürfen wir im Bett herumtollen.

Vor 22.00 Uhr ergeht der Ruf: "Alle in den Garten und Wisi (pinkeln) und Häufchen machen"! Wir gehorchen natürlich und machen unter strenger Aufsicht unseres Rudelfführers unser Wisi und unsere Häufchen - funktioniert wirklich auf Kommando. Danach ist im hunde-wusleden-tierischen Chaos einschließlich, auch wenn Welpen vorhanden sind, absolute Ruhe angesagt. Allmählich kommen wir dann zur Ruhe, legen uns auf unsere Schlafplätze und schlafen ein.

Unsere Menschenchefin ist sehr sehr streng. Disziplinierte Teambereitschaft in einem individuellen Miteinander zwischen Mensch und Tier gestalten den Alltag in unserer kleinen Gemeinschaft. Da werden keine Kompromisse ausgehandelt - natürlich außer Ausnahmen - ! Keiner von uns Tieren hat den Eindruck bevorzugt zu werden. Wer gegen die Regeln verstößt, muss mit Konsequenzen rechnen, auch wenn es die ganze Truppe trifft ! Das tut oft sauweh, aber ich glaube wir verstehen das mit unseren kleinen Hunde- und Katzenhirnen und versuchen uns auch daran zu halten, was natürlich nicht immer gelingt.

So, jetzt haben sie einen Einblick in unser tägliches Hunde/Katzenleben von Sunshine forever erhalten und und somit gleichzeitig auch unsere Menschen-Hunde-Mama kennengelernt.

 

Hier ein Beispiel nach einem Spaziergang:

Au Kacke, jetzt muss ich in die Badewanne!
Au Kacke, jetzt muss ich in die Badewanne!
Nach dem Bad ..ach war das Geil, jetzt fühle ich mich sauwohl... und jetzt wird gepennt...
Nach dem Bad ..ach war das Geil, jetzt fühle ich mich sauwohl... und jetzt wird gepennt...
Ohhhaa, war das eine gute Augenpflege, jetzt habe ich Hunger!! Mal seh´n ob ich jetzt was zu fressen bekomme.
Ohhhaa, war das eine gute Augenpflege, jetzt habe ich Hunger!! Mal seh´n ob ich jetzt was zu fressen bekomme.